Krebs

Umgangssprachlich bezeichnet Krebs bösartige Neubildungen. Häufig wird auch das Wort Tumor benutzt. Tumor heißt übersetzt Verhärtung. Krebs besteht aus entarteten Zellen. Diese Zellen teilen sich enorm schnell und zerstören das gesunde Gewebe. Es ist möglich, dass Zellen mit Hilfe der Blutbahn oder des Lymphsystems durch den Körper wandern und Metastasen, also Tochtergeschwülste bilden.

Man kann Krebs unterteilen in

- Solide Tumore, also feste, abgrenzbare Gebiete und

- Hämatoblastosen, z.B. Leukämie

Häufig wird Krebs in verschiedenen Stadien eingeteilt. Nach dieser Einteilung richtet sich auch die Therapie. Am gebräuchlichsten ist die TNM-Klassifikation

- T steht für Tumorgröße; T1 bedeutet kleiner Tumor, T4 heißt großer Tumor

- N steht für Lymphknotenbefall

- M steht für das Vorhandensein oder das Nichtvorhandensein von Metastasen

Auf den nächsten Seiten wollen wir Euch die bei Kindern und Jugendlichen häufigsten malignen (bösartigen) Erkrankungen vorstellen. Falls du eine seltenere Art der Krebserkrankung hast und dich näher informieren möchtest, frage bitte deinen behandelnden Arzt. Er kann dir sicherlich weitere Informationen geben.

Jeder Patient und jeder Tumor ist anders. Deshalb ist auch jede Therapie anders und genau auf den jeweiligen Patienten zugeschnitten. Wir stellen hier nur die zur Zeit gängigste Behandlungsmethode vor. Natürlich muss die Behandlung von Fall zu Fall betrachtet und gegebenenfalls angepasst werden.