Magen

Durch den Mund gelangt die Nahrung über die Speiseröhre in den Magen. Der Magen liegt zwischen Leber und Milz. Er besteht hauptsächlich aus Muskeln und einer sehr wichtigen dicken Schleimschicht. Im Magen befindet sich eine sehr starke Säure, die jede Nahrung, die du isst in ihre Einzelteile zerlegt. Sie heißt Salzsäure (HCl).

Damit der Magen selbst nicht von der Säure aufgelöst wird, muss diese dicke Schleimschicht vorhanden sein, um den Magen zu schützen. Damit die Nahrung von allen Seiten mit der Salzsäure in Berührung kommt, gibt es die vielen Muskeln im Magen. Sie durchmengen den Nahrungsbrei wie eine Betonmischmaschine. Wenn alles gut durchgemengt wurde, gelangt der Speisebrei über eine Enge, die man Pförtner nennt, in den Darm.