Herz

So sieht das Herz von innen aus

Der Kreislauf besteht aus dem Herzen und allen Blutgefäßen des Körpers. Das Herz liegt gut geschützt durch die Rippen im Brustkorb, leicht links von der Mitte.

Das Herz hat eine linke und eine rechte Herzhälfte, die jeweils aus Kammer und Vorhof bestehen. Aus der rechten Herzhälfte gelangt das Blut in die Lunge und von dort in die linke Herzhälfte. Dies bezeichnet man als kleinen Kreislauf oder auch Lungenkreislauf.

Aus der linken Herzhälfte wird das Blut durch den ganzen Körper gepumpt. Dies wird großer Kreislauf oder Körperkreislauf genannt.

Damit das Blut überhaupt fließt, muss sich das Herz rhythmisch zusammen ziehen. Das nennt man Herzkontraktion. Das Herz kann man auf unterschiedlichste Weise untersuchen, zum Beispiel kann man das Schließen der Herzklappen mit Hilfe eines Stethoskops hören. Eine Untersuchung, die du selber machen kannst, ist, den Puls zu fühlen. Auf diesem Bild siehst du, an welchen Stellen das möglich ist. Bei dieser Untersuchung kannst du feststellen, wie häufig dein Herz in einer Minute schlägt.

Dass du deinen Herzschlag bis zum Beispiel in die Arme spürst, verdankst du deinem Kreislauf. Der Kreislauf, bestehend aus den Gefäßen (Arterien und Venen), ist die Autobahn deines Körpers. In den Gefäßen wird nämlich nicht nur das Blut mit dem Sauerstoff oder Kohlendioxyd transportiert, sondern auch Hormone, Fette und alles, was sonst noch schnell von einem zum anderen Ort gebracht werden muss.

Hier siehst du ein Bild von deinem Kreislauf. Die Arterien sind in diesen Bildern rot dargestellt, die Venen blau.