Bauchspeicheldrüse

Die Bauchspeicheldrüse (Pankreas) liegt neben dem Magen im Bauchraum. Sie hat zwei sehr wichtige Funktionen.

Zum einen produziert die Bauchspeicheldrüse einen Verdauungssaft, der in den Dünndarm fließt. In diesem Verdauungssaft sind viele Enzyme. Das sind sehr wichtige Proteine, die die Nahrung verdauen, in dem sie sie aufspalten.

Die zweite wichtige Aufgabe der Bauchspeicheldrüse ist die Produktion von Insulin. Insulin ist sehr wichtig für den Körper, denn er hält den Zuckergehalt des Körpers konstant. Wenn der Körper zu wenig Zucker hat, dann fühlt man sich müde und zittrig. Das nennt man Hypoglykämie. Dann muss man schnell einen Traubenzucker lutschen.

So sieht Bauchspeicheldrüsen-Gewebe unter einem Mikroskop aus

Wenn die Kraft des Insulins aber nicht ausreicht, den vielen Zucker im Körper auszugleichen, dann fühlt man sich unter anderem sehr durstig. Diesen Zustand nennt man Hyperglykämie. Der Arzt gibt dann häufig eine Insulinspritze. Bei Kindern und Jugendlichen ist dies aber sehr selten.